Hey, wir suchen dich!

Du bist zwischen 10 und 13 Jahren, magst die Natur, gehst gerne Zelten und wolltest schon immer mal wissen wie es ist, bei den Pfadfindern zu sein? Dann schnuppert doch mal beim Stamm Greif vorbei! Gruppenstunden finden immer Mittwoch von 17:30 – 19:30 bei uns im Pfadiheim in der Huttenstraße 15 in Bruchsal statt.

Bei Interesse, kontaktiere uns gerne per E-Mail (koenigisabella2001@gmail.com).

Bis demnächst 😉

Isabella König. 

Basislehrgang der PSD 2021

Für uns sechs Greifen, Isabella, Jasmiene, Lorena, Mia, Yelina und Priska ging es vom 29.7.-05.08. auf den Basislehrgang der Pfadfinderschaft Süd Deutschland. Mit großer Freude fuhr uns unsere Stammesführerin Jacqueline nach Mosbach, wo wir auf den Rest der Lehrgangs Gruppe trafen. Dort wurden wir in Haik-Gruppen eingeteilt und schon ging es los. Die nächsten drei Tage waren wir auf uns alleine gestellt um das Verantwortungsbewusstsein in einer Gruppe zu erlernen, das wir in unserer angehenden Gruppenleiterkarriere noch oft brauchen werden. Am 3. Tag sind wir an dem Treffpunkt angekommen und nachdem wir die Zelte aufgebaut hatten und uns mit einem leckerem Mittagessen gestärkt hatten ging es auch schon los mit dem ersten Lehrgang. Über die Tage lernte man viele nette und neue Gesichter kennen, tauschte seine Haik Geschichten aus und durch die Schulungen, bekam man viel Wissen mitgegeben um gute Gruppenleiter zu werden. Die folgenden Tage beinhalteten Seminare, wie z.B. Recht und Aufsichtspflicht, Sippenarbeit, Meutenführung, Führungsstile und viele weitere spannende Themen. Abends gab es immer eine Singerrunde, bei der nicht nur gesungen sondern auch viel genascht werden konnte. Wir verstanden uns alle untereinander sehr gut und es haben sich viele Freundschaften gefunden. Der Tag des Abschieds kam und lachend und auch weinend verabschiedeten sich alle voneinander und fuhren wieder nach Hause.

Isabella König.

Teilnehmer und Helfenden des Basislehrgangs

Sommerfahrt

Sommerfahrt 2021

Zweichwöchiger Haik entlang des Burgenwanderwegs in Brandenburg vom 9. – 22. August 2021

Nach einer viel zu langen zweijährigen Pause von der Sommerfahrt mit dem Dieblicher Pfadfinder e.V. ist es endlich wieder so weit:

Am Montag, dem 9. August, trafen sich drei Sippen des Stammes Treverer am Koblenzer Hauptbahnhof um wieder auf Sommerfahrt zu gehen! Der Zug fuhr um 12:00 Uhr ab. Doch dank einer Zugverspätung durften wir Berlin für 7 bis 8 Minuten am Hauptbahnhof begutachten. Denn unsere neue Zugverbindung nach Brandenburg ging über Berlin.

Abfahrt am Koblenzer Hauptbahnhof

Um 20:15 Uhr kamen wir endlich an unserem Zielbahnhof in Bad Belzig an. Nach kurzer Orientierung (da die Karte am Bahnhof nicht genordet war) brachen die Teilnehmenden zum geplanten Burgenwanderweg mit 148 km auf.

Das Wetter war meistens erst gegen Abend regnerisch und hielt sich sonst fast immer trocken, sonnig und heiß. Abkühlung fand man da nur im Wald, durch den wir größtenteils wanderten, und einmal sogar in einem erfrischenden See.

Der Burgenwanderweg führte unsere Haikgruppe durch die atemberaubende Landschaft Brandenburgs, wobei wir doch lustigerweise keine einzige Burg sahen. Diese lagen meist abseits des Weges und waren mit schwerem Gepäck nicht einfach zu erreichen.

Schloss Wiesenburg

So ging es nach vielen Tagen mit Wandern, Zelt aufbauen, Singen, Karten Spielen und Abschalten wieder mit dem Zug nach Hause. Beim zweitägigen Standlager im Kerpestal, dem Lagerplatz der Dieblicher Pfadfinder:innen, gab es leckeres Essen und lange Singerunden. Und so ging die längst überfällige Sommerfahrt leider am Sonntag in schöner Erinnerung zu Ende.

Leo Krall

Sonnenblumen

Bilder

Bitte einloggen um alle Bilder zu sehen.

Meutenaktion

Meutenaktion 2021

Ein Wochenende vom 16. – 18. Juli im Kerpestal und am Remstecken

Fahrten, Lager und Gruppenstunden gehören zum grundlegenden Pfadfinder:innenalltag. Letztere konnten zum Glück schon seit einigen Wochen wieder präsent im Kerpestal stattfinden – dem Lagerplatz der Dieblicher Pfadfinder:innen.

Nun hieß es auch endlich wieder für die Wölflinge über ein ganzes Wochenende vom 16. bis 18. Juli: Rucksack packen, Wanderschuhe binden und raus gehen. Freitags startete die Aktion mit einem Wiedersehen, wobei auch die Eltern zum Grillen und Kennenlernen eingeladen waren.

Nach dem gemütlichen Beisammensein, leckeren Abendessen und einer Runde Schlaf im eigenen Bett sah man sich am nächsten Morgen wieder im Kerpestal. Bei verschiedenen kreativen Workshops, Spielen und einer großen Wasserschlacht am Nachmittag konnten sich die negativ getesteten Kinder endlich wieder frei austoben. Sonntags ging es unter selben Bedingungen auf’s Remstecken, wo viele Wildtiere bei einer Wanderung gesichtet und die Zeit rasend schnell „verspielt“ wurde.

Bilder

Spendenaktion für Flutopfer

Die vielen Unwetter und Überschwemmungen haben auch unseren befreundeten Pfadfinderstamm Schwarzer Adler getroffen. Viele Familien haben keine Unterkunft- Hab und Gut sind zerstört.

Wer sich bei unserer Spendenaktion beteiligen möchte um die Betroffenen direkt vor Ort zu unterstützen, kann dies gerne über folgendes Konto tun:

Kontoinhaber: Förderkreis Stamm Greif
IBAN: DE63 6639 1200 0000 6507 06
Volksbank Bruchsal-Bretten eG
Verwendungszweck: „Hochwasser“

Presseberichte:

Sommer VSS

Sommer VSS beim Stamm Treverer

Vorstandsschaftsitzung der Pfadfinderschaft Süddeutschland vom 2. bis 4. Juli

Halbjährlich treffen sich die Vorsitzenden der fünf Stämme, welche im Bund der „Pfadfinderschaft Süddeutschland“ zusammengeschlossen sind, zu einer Vorstandssitzung.

Die diesjährige Sommer-VSS fand somit im Kerpestal, dem Lagerplatz des Dieblicher Pfadfinder e.V., statt. Dabei wurde aus den Stämmen berichtet und bezüglich der Corona-Krise vorerst ein verhältnismäßig positives Fazit gezogen. Die vorgestellten Aktionen, welche in nächster Zeit in den Stämmen, im Bund und im Deutschen Pfadfinderverband (Zusammenschluss aus mehreren Bünden) stattfinden sollen, weckten große Vorfreude. Dies zeigt deutlich, dass die Pfadfinder:innen keinesfalls eingeschlafen sind, sondern die „Auszeit“ in vollem Maße zum Organisieren und Umsetzen von neuen Strukturen und Spielideen genutzt wurde!

Dazu zählt auch ein Jugendpolitisches Konzept des Deutschen Pfadfinderverbands, welches es ermöglichen soll zukünftig im Rahmen der Jugendarbeit politisch Stellung zu nehmen.

Bilder

Um alle Bilder zu sehen bitte einloggen.

Treverer erhalten große Spende bei Online-Spendenaktion Spardahilft

Treverer haben eine Spende in Höhe von 1000€ bei der Online-Spendenaktion der Sparda-Bank Südwest erhalten!

28. Juni 2021

Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise stehen viele Vereine, Einrichtungen und Projekte in Rheinland-Pfalz und im Saarland vor großen Herausforderungen. Teilweise ist ohne finanzielle Unterstützung die Fortführung der Tätigkeit stark gefährdet.

Daher unterstützt die Sparda-Bank zusammen mit dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank Südwest eG und RPR1 200 Vereine mit einer “Soforthilfe” von 1000€.

Der Link zur Webseite der Online-Spendenaktion: https://www.spardahilft.de/spenden-corona/projekte/projektdetails/sommer-und-herbstaktionen-der-pfadfinder/

Wir legen bei unseren Aktionen sehr viel Wert darauf, dass niemand aus finanziellen Gründen ausgeschlossen bleibt. Dafür wird das Geld eingesetzt, damit die Teilnehmerbeiträge extrem niedrig kalkuliert werden können!

Gruppenstunden fangen wieder an!

Liebe Eltern, liebe Wölflinge, liebe Sipplinge und liebe Rover,

bald ist es fast ein Jahr her, dass in der letzten Gruppenstunde „Nehmt Abschied Brüder“ gesungen und dabei an Erinnerungen und Erfahrungen festgehalten wurde, die man bei den Pfadfindern erfahren durfte. Fast ein Jahr lang fand kein Austausch mit anderen Stämmen statt da es die Kontaktbeschränkung nicht zuließ. Doch wir blicken nach vorne, halten an vergangenem fest und sind guten Gewissens, dass die Pfadfinderei weiter geht, denn wir haben gute Nachrichten. Ab Donnerstag den 17.06.2021 von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr dürfen die Gruppenstunden wieder stattfinden. Zunächst finden alle Gruppenstunden unter einem speziellen Hygieneplan auf unserem Pfadfinder-Platz statt, doch wir freuen uns sehr euch wieder zu sehen und gemeinsam mit euch zu lachen, zu spielen und Erfahrungen auszutauschen. Bis dahin wünschen wir euch weiterhin: bleibt gesund und munter!

Gut Pfad Anna und Jacqua

41. Treverer Jubiläum

41. Treverer Jubiläum

Jubiläum, Treverer, Haijkerei
(1. und 2. Mai 2021)

Nachdem das 40. Jubiläum des Dieblicher Pfadfinder e.V. leider nicht von übermäßig viel „Jubel, Trubel, Heiterkeit“ begleitet war – letztes Jahr hatte gerade erst die Corona-Pandemie begonnen – sollte dies, 41 Jahre nach der Gründung am 1. Mai 1980, der Fall sein.
Auch, wenn eine Veranstaltung in Präsenz noch nicht möglich war, trafen sich die Pfadfinder:innen digital am ersten Mai-Wochenende, um ein buntes Programm mit 41 Aufgaben zu bewältigen.
Diese wurden größtenteils nicht drinnen, sondern draußen gelöst und schließlich digital geteilt, sodass alle die verschiedenen Lösungen begutachten konnten.
Viele verschiedene Kuchen wurden gebacken sowie Musik gemacht, Tiere gefunden, Bilder gemalt oder Müll gesammelt.
Immer wieder gab es auch Zusammentreffen im digitalen Kerperstal – einer Online-Plattform, wo der geliebte Lagerplatz des Stammes Treverer zum gemeinsamen Spielen und Zeitverbringen nachgebaut worden war.
Diejenigen, welche alle Aufgaben erledigt hatten, bekamen letztendlich auch noch ein Überraschungspaket kontaktlos nach Hause geliefert. Die Portion Käsenudeln, aus deren Zutaten das Paket bestand, stillte den Appetit und beim folgenden Verdauungsschläfchen wurde von den nächsten (hoffentlich persönlichen) Treffen geträumt.

Kai

Bilder

Bitte einloggen um alle Bilder zu sehen.

PSD-Foodsharing-Webinar

PSD-Foodsharing-Webinar

am Sonntag dem 21. März 2021

Jeden Tag werden in Deutschland über 12.000 Tonnen Lebensmittel in den Müll geschmissen. Diese beeindruckende und traurige Zahl veranlasste den Arbeitskreis Nachhaltigkeit der Pfadfinderschaft Süddeutschland „PSD 3001“ auch in diesem Bereich mit den Pfadis tätig zu werden. Der Name „PSD 3001“ steht für das Ziel etwas dazu beizutragen, dass auch noch im Jahr 3001 Pfadfinder so tätig sein können, wie wir es heute sind.

Trotz online-Format fand das Webinar reichlich Zuspruch: 20 TeilnehmerInnen aus 5 Stämmen waren dabei. Am Ende des Tages sollten alle fit genug sein, um einen theoretischen online-Test der gemeinnützigen Organisation Foodsharing e.V. bestehen zu können. Und so klappte es auch! Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Themenbereiche aufgeteilt und die Teilnehmenden lasen sich ein. Nun war Kreativität gefordert: Die Themen sollten so interaktiv wie möglich den anderen Pfadis vorgestellt werden. Online-Quiz, Rollenspiele, Comics, Mural und Mindmap – der Tag entwickelte sich zu einem Methoden-Workshop! Zum guten Schluss wurden vom Arbeitskreis noch weitere Initiativen und Informationen zu bzw. gegen Lebensmittelverschwendung vorgestellt.

Nach erfolgreichem Bestehen des Tests konnten sich die Pfadis als sogenannte „Foodsaver“ beim Foodsharing e.V. registrieren. Als Foodsaver kooperieren sie mit Supermärkten, Unternehmen und co., um Lebensmittel – die sonst in der Tonne landen würden – zu retten und zu verteilen. Ziel ist es nun, den Gedanken der Lebensmittelrettung weiterzutragen und künftig hungrige Mäuler auf Pfadiaktionen und Lagern mit geretteten Lebensmitteln zu versorgen.

Bilder