Herbstseminar 2022

Freitags, samstags und sonntags Seminare

Vom 24. bis 27. November trafen sich über 100 Pfadis & Freunde der Pfadfinderschaft Süddeutschland zum Herbstseminar im Otto-Riethmüller-Haus in Weidenthal.
Der Donnerstag begann mit einem leckeren Essensangebot über mehrere Stunden, währenddessen immer wieder PSDler:innen kamen und gingen. Nach Knoblauchbrot und vielen Wiedersehen wurde dann der Beamer eingeschaltet und die „Blues Brothers“ kamen mit dem Blues-Mobil vorbei.
Jeden Donnerstagabend gibt es auf dem Herbstseminar einen Filmklassiker zu schauen…

Freitagmorgens begann nach Frühstück & Morgenrunde das bunte Programm des Herbstseminars. Über 50 Seminare wurden von verschiedensten Personen übers Wochenende angeboten und besucht. Zuerst kam ein Ausflug zum Abfallwirtschaftszentrum Kaiserslautern, das Spiel Munchkin, Stricken und weiteres an die Reihe. Der Mittagssport aktivierte nach dem Mittagessen alle Teilnehmenden zum Nachmittagsspaß. Mensch konnte z. Bsp. flamenco-gitarrieren, mental loaden oder basteln. Die Singerunde fetzte nach dem Tanzen und Essen den Feuerrauch aus der Holzjurte.

Zum Glück für viele Lang-Musizierenden gibt es beim Herbstseminar immer bis kurz vor der Morgenrunde (und ggf. auch noch in ihr) Frühstück. Der Herbstseminar-Samstag startete, an dem die meisten Seminare angeboten wurden. Vor und nach dem Mittagessen gab es viele einzelne Seminare, die in Kombination als Inspiration fürs HeSi 2023 dienen könnten: Akrobatischer Haarsalon, Visch mit Chilisauce, Nachhaltigkeit beim Gerüstbau, Foodsharing von Bokashi-Eimern, Feuerbohrer häkeln, Pralinen filzen usw.

Ob die Singerunde am Samstagabend auch noch die Jurtenplanen wegfetzen konnte? Aber mit Sicherheit! Was war noch abgefahrener? Das 5-Sterne-Menü vorher: Grünkohlchips, Gemüsesuppe, Feldsalat mit herzhaften Küchlein, Apfel-Minz-Sorbet, Knödel mit Sauce sowie süße Banane-Brezel-Muffins füllten alle Mägen. Liebe geht durch den Magen? Hier geht erstmal Liebe raus an die phänomenale Küche (und natürlich auch noch an das Planungsteam)!

Beim Kuchen-Verzieren, Freestyle-Rap, Makramee und Taping wachten alle am Sonntagmorgen auf. Noch packen, sauber machen, wegräumen, essen, Gruppenfoto und Abschied. Dann ging es für die Herbstseminarenden zurück in alle Himmelsrichtungen.
Bis zum Wiedersehen im Jahr 2023 auf Burg Waldeck.
Gut Pfad!

Bericht von Kai (Stamm Treverer)